Seite teilen auf
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedinPinterest

Organic Gardens
Marketplace
logo organic gardens

Wurmhumus - Biogarten Austria

Wurmhumus, das "Dunkle Gold" des Bodens bringt die zweite "Grüne Revolution"

Keimungsrate
Keimungsrate

Durch kleine Zugaben von Wurmhumus zur Aussaaterde wird die Keimungsrate deutlich erhöht

keimung kleinFür die Keimung ausschlaggebend sind die von Mikroorganismen produzierten, in Wurmhumus vorhandenen Pflanzenhormone Gibberelline, die u. a. die Samenkeimung fördern.

Lagerung von Wurmhumus
Lagerung von Wurmhumus

sterilisierte wermicompost 1 smallWurmhumus muss ständig feucht bleiben

Nur so bleiben die für die Wirkung entscheidenden Mikroorganismen lebendig. Einmal ausgetrocknet, verliert Wurmhumus einen Großteil seiner Wirksamkeit. Die erforderliche Feuchtigkeit über 60% ist bei industrieller Verarbeitung, insbesondere bei feiner Siebung, nicht einhaltbar

Werbesprüche wie "feingesiebt" (3 mm und weniger) sind ein sicherer Hinweis auf minderwertige, für industrielle Verarbeitung getrocknete Ware.

Wurmhumus
Wurmhumus

 Einfache Beurteilung der Wurmhumus-Qualität mit kneten

Wurmhumus qualitaet probe1 kleinWurmhumus probe kneten kleinwurmhumus kneteprobe2 kleinwurmhumus reiben probe klein

    Die Qualität von Wurmhumus ist von den Ausgangsstoffen und dem Herstellungsverfahren abhängig. Bester Wurmhumus wird mittels Handarbeit aus Rinder- und Pferdestallmist mit erhöhtem Anteil an Stroh gemacht.
Guter, reifer Wurmhumus:

Wurmhumus hat siebenfach größere Düngewirkung als Stallmist

    Wurmhumus ist der beste natürliche "Langzeitdünger". Entscheidend ist nicht die Menge sondern die ideale naturgemäße Zusammensetzung und Verfügbarkeit. Alle Nährstoffe in Wurmhumus sind für Pflanzen in 100% verfügbarer Form vorhanden. Zusammen mit dem Reichtum an symbiotischen Mikroorganismen und Pilzen (Mykorrhizapilzen, Archaeorhizomycetes und vielen anderen) bilden sie mit deren Wurzeln eine Symbiose und tauschen Nährstoffe zu beiderseitigem Nutzen aus. Ein Vergleich mit chemischen Düngemitteln zeigt einen noch größeren Unterschied.

Go to top