FacebookMySpaceTwitterGoogle Bookmarks

Biogarten Austria
Marketplace

 

 wurmtee logo

     
Zimmer und Balkonpflanzen

Einsatz von Wurmhumus bei Zimmer- und Balkonpflanzen

Die im Handel erhältlichen Pflanzen sind meistens in Substraten ohne Nährstoffe gezüchtet.
    Zur Verbesserung der Pflanzenerde von Zimmer- und Balkonpflanzen ist eine mindestens 5 bis 10%ige Wurmhumusbeimischung und gießen mit belüftetem Wurmtee empfehlenswert. Eine monatliche Zugabe von 1 Teelöffel Wurmhumus pro Topf sorgt für die Aufrechterhaltung von Nährstoffgehalt und Bodenleben.
    So wird eine langfristige Versorgung mit Nährstoffen gewährleistet und das Bodenleben ins Gleichgewicht gebracht.
    Die Pflege unserer Zimmerpflanzen war überwiegend auf Rettungseinsätze von schwachen und von Schädlingen befallenen Pflanzen beschränkt. Erst nach Anwendung von Wurmhumus und Wurmtee konnten wir uns zurücklehnen und uns an unseren herrlichen, kräftigen und wieder erblühten Zimmergenossen erfreuen.

Für viele sukkulente Pflanzen ist Wurmhumus die geeignete Nahrungsquelle

    Epiphytische Kakteen, die aus tropischen Wäldern stammen, wie Zygocactus, EpiphyllumRhipsalidopsis und schnell wachsende Cereus Arten reagieren ausgezeichnet auf die Zugabe von 2 bis 3% Wurmhumus in die Erde. Auch andere Sukkulenten wie Kalanchoe, Aloe, HaworthiaSedum Echeveria reagieren gut auf das Gießen mit Wurmtee in der Vegetationsphase. Nur bei Kakteen aus völlig trockenen Wüstengebieten wie Astrophytum, AriocarpusAztekium sollte die Erde nicht mit Wurmhumus angereichert werden, weil sie sehr empfindliche Wurzeln haben.

Go to top