Seite teilen auf
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedinPinterest

Organic Gardens
Marketplace
logo organic gardens

Wurmkiste - Biogarten Austria

Wurmkiste aus Holz eine umweltfreundliche Art Abfälle in erstklassigen Wurmhumus Dünger umzuwandeln.

    Es gibt verschiedene Wege zur Wurmhumus. Eine Wurmkiste, bekannt als Wurmfarm, kann ziemlich preiswert und leicht zu warten sein. Im Folgenden finden Sie Anweisungen, wie Sie  Wurmkiste, der für den Einsatz im Innenbereich konzipiert ist aufbauen, futtern und Wurmhumus ernten.

Wurmfarm füttern
Wurmfarm füttern

Wurmkiste Würmer in Wurmfarm füttern

Sie können Würmer in Wurmkiste mit alles was auf Komposthaufen kommt füttern:

Küchenabfälle, Früchte, Gemüse, Getreide, Brot, Teig. Alle organischen Abfälle wie Zeitungspapier, Pappe, Teebeutel, Eierschachtel, Kaffeesatz.
Würmer können nicht kauen Sie saugen bereits gerottete Biomasse. Zerkleinern Sie alles, das begünstigt die Verrottung und beschleunigt die Wurmhumusproduktion. Die Würmer brauchen im Schnitt ca. 1 cm Futter täglich.

Wurmhumus ernten
Wurmhumus ernten

Wurmhumus in Wurmkiste ernten

Wurmer  sind meistens in obere Schicht 20 cm. Mit kontinuirliche zugabe von ca 1 cm täglich sie wandern nach futter und bald ist die obere etage voll mit futter und Wurmer. In untere Etage ist erstklassige Wurmhumus geblieben, es ist Zeit für Ernte.

Wurmfarm anlegen
Wurmfarm anlegen

Wurmkiste Wurmfarm aufbauen

Wurmfarm mit Stapelsystem und kontinuirliche Futterung hat sich als beste erwiesen. So sind die Wurmer nicht durch unnötige Vibrationen gestört, fresen und vermehren sich besser.

Go to top