Seite teilen auf
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedinPinterest

Biogarten Austria
Marketplace

 

 wurmtee logo

     
Home - Biogarten Austria
Zimmer und Balkonpflanzen
Zimmer und Balkonpflanzen

Einsatz von Wurmhumus bei Zimmer- und Balkonpflanzen

Die im Handel erhältlichen Pflanzen sind meistens in Substraten ohne Nährstoffe gezüchtet. Zur Verbesserung der Pflanzenerde von Zimmer- und Balkonpflanzen ist eine mindestens 5 bis 10%ige Wurmhumusbeimischung und gießen mit belüftetem Wurmtee empfehlenswert. Eine monatliche Zugabe von 1 Teelöffel Wurmhumus pro Topf sorgt für die Aufrechterhaltung von Nährstoffgehalt und Bodenleben.

Biologische landwirtshaft
Biologische landwirtshaft

Biologische Landwirtschaft - Rückkehr zur nachhaltigen traditionellen Bodenbearbeitung

    Biologische Landwirtschaft ist eine gute Entscheidung. Leider beginnt man damit meistens auf bereits völlig degradiertem Boden.
    Überall wird über biologische Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen gesprochen. Man behandelt immer noch nur die Symptome. Das Bodenleben und die pflanzliche Immunantwort werden weiterhin völlig ignoriert.

Einarbeiten in die Erde
Einarbeiten in die Erde

Die Einarbeitung von Wurmhumus in die Erde versorgt die Pflanzen langfristig mit allen notwendigen 100% verfügbaren Nährstoffen

    Eine Zugabe von 10% in die Erde sollte auch Stark-Zehrer für längere Zeit ausreichend versorgen und schützen.
    Mit weiteren kontinuierlichen Zugaben von kleinren Mengen werden Nährstoffniveau und Bodenleben dauernd bewart.

Bodenbiotop
Bodenbiotop

Ein gesundes Bodenbiotop ist der wichtigste landwirtschaftliche Faktor.

    Gesunder Boden mit allen Lebewesen, Enzymen, Phytohormonen, Mineralien und verfügbaren Nährstoffen sichert alle Grundvoraussetzungen für die ungehinderte Entwicklung von gesunden und resistenten Pflanzen.

Wurmtee als Gießwasser
Wurmtee als Gießwasser

Wurmtee als Gießwasser liefert 100% verfügbare Nährstoffe und bringt Schädlinge und Krankheiten vollständig unter Kontrolle

    Monatlicher Aufguss mit 10%igem Wurmtee ist für gute Ergebnisse ausreichend. Bei akutem Befall von Schädlingen und Krankheiten wird öfteres Gießen mit 20%igem belüftetem Wurmtee empfohlen.    
    Mit Wurmtee durchtränkte Erde ist vollständig mit Nährstoffen und Mikroorganismen versorgt. Das ist der schnellste Weg, um die pflanzliche Wurzel mit Nahrung zu versorgen und das Bodenleben ins Gleichgewicht zu bringen.

Bodepflege
Bodepflege

Richtige Bodenpflege ist die erste und wichtigste Voraussetzung für guten biologischen Anbau

  • Vollständige Wiederherstellung des Bodenlebens. Bereiten sie 20%igen belüfteten Wurmtee und gießen Sie damit die gesamte Gartenfläche ein. In belüftetem Wurmtee haben sich alle nützlichen Bakterien und Pilze explosionsartig vermehrt. Sie sind für die Nährstoffaufnahmemechanismen und die pflanzliche Immunantwort unerlässlich. Ein mit viel Wurmhumus hergestellter Wurmtee birgt eine große Menge pflanzenverfügbarer Nährstoffe.

blattspray
blattspray

Wurmtee als Blattspray ist ein effektiver Wachstumsförderer und bestes Schutzmittel gegen Krankheiten und Schädlinge

    Das Besprühen geschieht am besten alle 7 bis 14 Tage abends bei Temperaturen von über 15° C oder tagsüber bei bedecktem Himmel.   
    Die Blattporen öffnen sich nur bei hoher Luftfeuchtigkeit und der Stoffwechsel ist unter
15° C gebremst.   
    Pflanzen können durch ihre Blätter, Stängel und Äste Wasser und die darin gelösten Stoffe über Kleinporen aufnehmen.   
    Die hohe kationische Ladung des Wurmtees begünstigt eine hohe Aufnahmequote durch die Blattporen. Schleimbildende Bakterien sorgen für länger anhaltende Feuchtigkeit und gute Klebrigkeit. Beim Blattspray ist es ratsam eine geringe 1%igen Konzentration zu verwenden, da junge Blätter sehr empfindlich sind.   
    Als Blattspray von Wurmhumus eignet sich die einfache Wasserlösung (= unbelüfteter Wurmtee) oder der belüftete Wurmtee. Blattspray aus belüftetem Wurmtee bringt als Blattdünger und Pflanzenschutz gegen Schädlingen und Krankheiten die besten und schnellsten Ergebnisse.

Wichtig: Für Blattspray eignet sich ausschließlich Wurmhumus erster Qualitätsstufe!

Natürlicher kreislauff
Natürlicher kreislauff

Humusbildung und Aufrechterhaltung von Bodenfruchtbarkeit.

    Natur kennt keine Abfälle. Durch ständige Zersetzung der organischen Substanz und deren Umwandlung in Nährhumus wird die Bodenfruchtbarkeit stetig aufrechterhalten. Dieser kontinuierliche Kreislauf kann nur mit einer von der Natur für diesen Zweck geschaffenen Reihe der Saprobionte (Organismen, die von toter organischer Substanz leben) stattfinden.

Wenn in der Kette nur ein Glied fehlt, der gesamte Prozess bricht ein, der Boden verliert an Gleichgewicht und die Bodendegradation wird in Gang gesetzt.

Go to top